Freitag, 28. Oktober 2016

1. Berolina Pokalrunde

Bei der Ziehung der ersten Pokalrunde stand dem Berliner Verband als Losfee offensichtlich unsere Berolina zur Seite. Anders schienen die vier Partien - allesamt auf dem heimischen Bero - nicht erklärbar zu sein. Möglicherweise als Ausgleich für den rhetorischen "Heimvorteil" und die bequemere Anreise hatte unsere Vereinspatronin allen vier Teams sehr große Herausforderungen zugelost.

Berolina - die Personifikation der Stadt - Statue auf dem Alex um 1900

Dienstag, 11. Oktober
19:30 Uhr - B gegen SFC Stern 1900, 3:4 n.E.

Mittwoch, 12. Oktober
17:45 Uhr - D gegen FC Internationale, 3:0
19:30 Uhr - Berofrauen gegen BFC Türkiyemspor, 5:1

Donnerstag, 13. Oktober
18:30 Uhr - C gegen 1.FC Lübars, 4:0

Unsere B's schieden leider, nach glücklosen achtzig Spielminuten, auf die knappste Art und Weise, in einem noch unglücklicheren Elfmeterschiessen, aus dem Wettbewerb aus.
Unsere "D-Pokalverteidigerinnen" - eine, aufgrund der Vielzahl von altersbedingten Wechseln, unpassende Bezeichnung - sorgten, mit einer geschlossenen Neu-Team-Leistung, gegen individuell starke Gäste aus Schöneberg, für die erste Ergebnis-Überraschung.
Direkt im Anschluss erreichten unsere Frauen, überragend spielend und im Resultat sensationell deutlich, gegen die höherklassigen Kreuzbergerinnen von Türkiyem, die nächste Runde.
Unsere hellwachen C's rissen die Mitfavoritinnen aus Lübars, mit spektakulären Spielzügen und Toren und einem souveränen Endstand, aus ihren Titelträumen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten